Divine Dyads – Ancient Civilization in Tibet

28. Februar 1997
Autor/en: John Vincent Bellezza Verlag: Library of Tibetan Works and Archives Erschienen: Dharamsala 1997 Seiten: 498 Ausgabe: Gebunden Preis: US-$ 12.-- Kommentar: Michael Buddeberg, Februar 1997 Besprechung: Der Changtang, die nördliche Hochebene Tibets, eine unwirtliche, um die 5.000 Meter hoch liegende, von hohen Bergketten durchzogene Steppenlandschaft, die aber immerhin 70% der Fläche der autonomen Region Tibet einnimmt, ist in der Tibet-Literatur kaum behandelt. Am ehesten noch finden sich Bilder dieser großartigen, faszinierenden und unberührten Landschaften, gelegentlich auch Studien über die dort lebenden BrogPas, die vielleicht vor zwei- oder dreitausend Jahren aus Zentralasien kommend…
Mehr

Bhutan – Festung der Götter

28. Februar 1997
Autor/en: Christian Schicklgruber, Francoise Pommaret (Hrsg) Verlag: Serindia Publications (Verlagsausgabe) Erschienen: London 1997 Seiten: 276 Ausgabe: Leinen mit Schutzumschlag Preis: DM 98.-- ISBN: 0-906026-45-8 Kommentar: Michael Buddeberg, Februar 1997 Besprechung: Die grandiose Bhutan-Schau, die größte und umfangreichste je im Westen gezeigte Ausstellung über Kunst und Kultur dieses kleinen Himalaya-Königreiches mit vielen noch nie im Westen gesehenen Exponaten aus bhutanischen Klöstern und Museen, nach Wien und Basel auch in anderen europäischen Städten zu sehen, wird ein breiteres Interesse auf dieses wenig bekannte Land fokussieren. In der unbedingt empfehlenswerten Ausstellung dominieren selbstverständlich Kunst und Kunsthandwerk.…
Mehr

Nomads in Central Asia – Animal Husbandry and Culture in Transition (19th – 20th Century)

30. Januar 1997
Autor/en: Van Leeuwen, Emeljanenko Popova Verlag: Royal Tropical Institute Erschienen: Amsterdam 1994 Seiten: 88 Preis: 25.-- holländische Gulden Kommentar: Michael Buddeberg, Januar 1997 Besprechung: Wiederholt wurden in den Buchbesprechungen der Pazyryk Gesellschaft Publikationen über das Nomadentum in Zentralasien vorgestellt. Deshalb hier ein Hinweis auf ein kleines anschauliches und instruktives Buch. In sorgfältigen Beiträgen werden die dramatischen Änderungen des Nomadentums unter der russisch-zaristischen Herrschaft, vor allem aber unter dem Sowjet-System dargestellt, ebenso wie die heutige Situation in den Nachfolgestaaten Usbekistan, Kasachstan, Turkmenistan, Tadschikistan und Kirgistan. Trotz der Zunahme des Ackerbaus dominiert noch immer die…
Mehr

Die Gräber der Moscevaja Balka – Frühmittelalterliche Funde an der nordkaukasischen Seidenstrasse

30. Januar 1997
Autor/en: Anna A. Ierusalimskaja Verlag: Editio Maris Erschienen: München 1996 Seiten: 370 Ausgabe: Hardbound Preis: DM 349.-- Kommentar: Michael Buddeberg, Januar 1997 Besprechung: Die einheimischen Bauern und Hirten im Nordkaukasus wußten schon immer von diesen alten Gräbern, auch Grabräubern waren sie - leider - seit jeher bekannt. Archäologen wurden erstmals Ende des 19. Jahrhunderts aufmerksam, sammelten verstreute Fundstücke ein und überwiesen sie als vermeintlich nicht sehr alt und wenig bedeutend an ethnographische Museen in Russland. Anna Ierusalimskaja, Kuratorin der kaukasischen Sammlungen der Eremitage in St.Petersburg erkannte als Erste Bedeutung und Alter dieser Fundstücke…
Mehr

Alchi – Ladakhs hidden Buddhist Sanctuary

28. Januar 1997
Autor/en: Roger Goepper, Jaroslav Poncar Verlag: Serindia Publications, Erschienen: London 1996 Ausgabe: Leinen im Schuber Preis: DM 248.-- (Hirmer Verlag München) Kommentar: Michael Buddeberg, Januar 1997 Besprechung: Eines der schönsten Bücher des Jahres 1996 ist einem künstlerischen Kleinod aus der Vergangenheit, einem Wunder aus der buddhistischen Welt gewidmet. Alchi, das sind einzigartige, originale Wandmalereien aus dem 12. Jahrhundert. Das Buch ist zugleich ein wichtiger Beitrag zur Erforschung mittelalterlicher asiatischer Textilien und ihrer Muster. Doch dazu später. Die prachtvolle Publikation ist das Ergebnis einer 15-jährigen Forschungs- und Dokumentationsarbeit. Während die Entstehungszeit des vorgestellten Tempels,…
Mehr

Le Motiv Floral dans les Tissus Moghols

19. Januar 1997
Autor/en: Krishna Riboud (Hrsg) Verlag: A.E.D.T.A. Erschienen: Paris Ausgabe: Folio Mappenwerk Preis: 375.-- französische Franc Kommentar: Michael Buddeberg, Januar 1997 Besprechung: Die A.E.D.T.A. verfügt über eine hochrangige Sammlung asiatischer Textilien und leistet auf diesem Gebiet anspruchsvolle Forschungs- und Dokumentationsarbeit. Geplant ist eine Serie von Veröffentlichungen als Mappenwerke im Portfolio-Format. Jede dieser Veröffentlichungen ist einem bestimmten Thema gewidmet und wird gut zwei Dutzend außergewöhnlicher Textilien mit genauer wissenschaftlicher Beschreibung vorstellen. Das erste "Portfolio" ist dem floralen Motiv auf indischen Textilien der Moghulzeit gewidmet. Amina Okada, Kuratorin des Musée Guimet, untersucht Herkunft und Bedeutung dieses…
Mehr

Yastiks – Cushion Covers and Storebags of Anatolia

19. Januar 1997
Autor/en: Brian Morehouse Verlag: International Conference on Oriental Carpets Erschienen: Philidelphia 1996 Seiten: 110 Ausgabe: Hardbound mit Schutzumschlag Preis: 55.-- US-Dollar Kommentar: Michael Buddeberg, Januar 1997 Besprechung: Für die Besucher der ICOC in Philadelphia war es Genuß und Entspannung zugleich, zwischen den "lectures" immer wieder in diese großartige Ausstellung zu gehen. Zur Erinnerung und für diejenigen, die dieses Vergnügen nicht hatten, gibt es das sorgfältig editierte und erste überhaupt veröffentlichte Buch über Yastiks. Auch die Ausstellung - so der Herausgeber - soll die erste zu diesem Thema gewesen sein. Es sei ihm nachgesehen,…
Mehr

Oriental Rugs from Atlantic Collections

19. Januar 1997
Autor/en: Dennis Dodds, Murray Eiland (Hrsg) Verlag: International Conference on Oriental Carpets Erschienen: Philadelphia 1996 Seiten: 278 Ausgabe: Leinen mit Schutzumschlag Preis: 95.-- US-$ Kommentar: Michael Buddeberg, Januar 1997 Besprechung: Das große Bilderbuch zu den Ausstellungen anläßlich der ICOC in Philadelphia gehört, was die Quantität der gezeigten Stücke anlangt, sicher zu den großen Teppichbüchern dieses Jahrzehnts. Aber, durch die vielen klugen und wissenschaftlichen Abhandlungen, die heute jede Publikation begleiten und vor allem durch die genauen Farb- und Strukturanalysen verwöhnt, vermisst man diese hier schmerzlich. Die Herausgeber sind sich dieser Schwäche auch durchaus bewußt…
Mehr

Great Carpets of the World

19. Januar 1997
Autor/en: Susan Day (Hrsg) Verlag: Thames & Hudson Erschienen: London 1996 Seiten: 380 Ausgabe: Leinen mit Schutzumschlag Preis: 48.-- englische Pfund Kommentar: Michael Buddeberg, Januar 1997 Besprechung: Zunächst stellt sich die Frage, ob ein weiteres Prachtwerk über Teppiche angesichts der Fülle von Publikationen zu diesem Thema nötig war. Eine nähere Beschäftigung mit diesem Buch zeigt dann aber überraschende Schwerpunkte, über die sich in der Teppich-Literatur nur wenig findet. Deshalb sollen hier auch nicht die mit musealen Stücke prachtvoll illustrierten Kapitel über den klassischen, türkischen, safawidischen, indischen und chinesischen Teppich behandelt werden, auch nicht…
Mehr

Carpets of the People of Central Asia of the Late XIX and XX Centuries (V.G.Moshkova)

19. Januar 1997
Autor/en: George W. O´Bannon, Ovadan K. Amanova Olsen (Übersetzer und Hersg) Verlag: G.W.O´Bannon Erschienen: Tucson Arizona/USA 1996 Seiten: 388 Ausgabe: Leinen mit Schutzumschlag Preis: 250.-- Us-Dollar Kommentar: Martin Tischer und Michael Buddeberg, Januar 1997 Besprechung: Rechtzeitig zur ICOC wurde eine englische Übersetzung des 1970 in russischer Sprache erschienenen grundlegenden Werks von Valentina Georgievna Moshkova (1902 - 1952) über turkmenische Teppiche vorgelegt. Das im englischsprachigen Raum - wenn man von der in der Oriental Rug Review von 1983 bis 1984 veröffentlichten, wenig präzisen und auch nicht vollständigen Übersetzung einmal absieht - bisher weitgehend unbekannte…
Mehr