Tibetische Kunst der Alain-Bordier-Stiftung

23. Mai 2010
Autor/en: Ulrich und Heidi von Schroeder Verlag: Visual Dharma Publications Ltd. Erschienen: Hong Kong 2009 Seiten: 50 Ausgabe: Klappenbroschur Preis: wird noch mitgeteilt ISBN: 978-962-7049-11-1 (auch in englisch und französisch) Kommentar: Michael Buddeberg, Mai 2010 Besprechung: Das Schweizer Städtchen Gruyères oder auch Greyerz ist vor allem durch eine würzige Käsesorte bekannt – zu Unrecht, denn Gruyères hat weit mehr als diese kulinarische Spezialität zu bieten. Da ist einmal die traumhafte Lage an einem See in den Freiburger Vorbergen, das mittelalterliche Stadtbild mit einem von intakten Festungsmauern umgebenen Schloss und ein Trio sehenswerter Museen.…
Mehr

Tibetan Artifacts

23. Mai 2010
Autor/en: Mircea Veleanu Verlag: Schiffer Publishing Ltd. Erschienen: Atglen PA (USA) 2009 Seiten: 256 Ausgabe: Hardcover mit Schutzumschlag Preis: 49.95 englische Pfund ISBN: 978-0-7643-3360-6 Kommentar: Michael Buddeberg, Mai 2010 Besprechung: Hierzulande nur wenig bekannt sind die Sammlerhandbücher von Schiffer Publications aus Atglen Pennsylvania (USA). Fast könnte man sagen: Es gibt kaum ein Sammelgebiet auf dieser Welt, für das es nicht ein Buch von Schiffer gäbe. Ob Sie nun Paperweights sammeln oder Rolex-Uhren, amerikanische Flieger-Jacken, Silber von Jensen, Schmuck der Hopi-Indianer oder Teddys von Steiff, Korkenzieher oder Kelims, klassische Fotoapparate oder Steinzeug-Spaniels aus Staffordshire,…
Mehr

Tibet – Religion Kunst Mythos

23. Mai 2010
Autor/en: Claudius Müller, Markus Mergenthaler Verlag: Verlag J.H.Röll Erschienen: Dettelbach 2010 Seiten: 232 Ausgabe: Hardcover Preis: € 29.90 ISBN: 978-3-898754-351-5 Kommentar: Michael Buddeberg, Mai 2010 Besprechung: Vom Dalai Lama geweiht, einst vom Sturm zerstört und nun aufwändig restauriert, ist das 10 mal 14 Meter große Riesenthangka, 1982 von Werner Engelmann für die Münchner Tibet-Ausstellung „Der Weg zum Dach der Welt“ gemalt und 10 Jahre später an einer Felswand beim Heinrich Harrer-Museum in Hüttenberg erneut präsentiert, jetzt zum dritten Mal ein Werbebanner für Tibet. Das eindrucksvolle monumentale Rollbild von Padmasambhava in der Pose des…
Mehr

The Tower of Trongsa – Religion and Power in Bhutan

23. März 2010
Autor/en: Christian Schicklgruber Verlag: Snoeck Publishers und Benteli-Verlag (siehe unten) Erschienen: Gent 2009 Seiten: 176 Ausgabe: Klappenbroschur Preis: € 32.-- ISBN: 978-90-5349-711-1 Kommentar: Michael Buddeberg, März 2010 Besprechung: Die mächtigen Klosterburgen, die Dzongs, sind gewiss die schönsten und eindrucksvollsten Zeugnisse der materiellen Kultur Bhutans. Bei der Wahl ihrer Standorte waren stets in gleicher Weise strategische, geomantische wie religiöse Überlegungen ausschlaggebend. So stehen sie auf hohen Klippen oder dort, wo zwei Flüsse zusammenströmen und nicht nur eine gut zu verteidigende Halbinsel sondern auch ein Kraftzentrum bilden, auf Bergrippen und natürlichen Kanzeln, immer aber dort,…
Mehr

Mandala – Sacred Circle in Tibetan Buddhism

23. September 2009
Autor/en: Martin Brauen Verlag: Rubin Museum of Art - Arnoldsche Art Publishers Erschienen: New York Stuttgart 2009 Seiten: 264 Ausgabe: Hardback Preis: € 39.80 ISBN: 978-3-89790-305-0 Kommentar: Michael Buddeberg, September 2009 Besprechung: Martin Brauens “Mandala – Der Heilige Kreis in tantrischen Budhhismus” ist ein Klassiker der buddhistischen Literatur. Es ist eine der ausführlichsten und fundiertesten Publikationen zu einem zentralen Thema des tibetischen Buddhismus und der buddhistischen Praxis. Erstmals 1992 in deutscher Sprache erschienen erlebte das Buch mehrere Auflagen und wurde, soweit dies der Rezensent feststellen kann, auch in die englische, französische und italienische…
Mehr

Indiens Tibet – Tibets Indien – Das kulturelle Vermächtnis des Westhimalaja

23. September 2009
Autor/en: Peter van Ham Verlag: Hirmer Verlag Erschienen: München 2009 Seiten: 240 Ausgabe: Hardcover Preis: € 45.-- ISBN: 978-3-7774-2221-3 Kommentar: Michael Buddeberg, September 2009 Besprechung: Der westliche Himalaya, dort, wo sich die Hauptkette des mächtigsten Gebirgszuges dieser Welt nach Nordwest wendet, um im weiteren Verlauf mit den Gebirgsketten des Karakorum, Pamir und Hindukusch zu verschmelzen, ist eines der unwegsamsten Gebiete der Erde. Geologisch relativ jung ist der Westhimalaya geprägt durch tief eingeschnittene Flusstäler, steile Bergflanken und von hohen, vergletscherten Gipfeln umrahmte Nebentäler. Aus den ausgesetzten, über hohe Pässe führenden Saumpfaden früherer Zeit sind…
Mehr

Labrang – Die Residenz des Lehrers

23. April 2009
Autor/en: Karl Lang (Fotografie) Verlag: Edition Panorama Erschienen: Mannheim 2008 Seiten: 160 Ausgabe: Leinen mit Schutzumschlag Preis: € 48.-- ISBN: 978-3-89823-402-3 Kommentar: Michael Buddeberg, April 2009 Besprechung: Die geographische Lage ist in der Tat ideal. Das Tal des kleinen, mäandernden Flüsschens Sang Chu (chinesisch Daxia He) liegt genau dort, wo sich China, Tibet, die Mongolei und Turkestan trafen, ein Kreuzungspunkt von Handelskarawanen und Pilgerzügen zwischen Südchina und Zentralasien, der Ausgangspunkt der legendären Seidenstraße. So muss man sich wirklich fragen, warum das Kloster Labrang erst im Jahre 1709 gegründet wurde und nicht, wie die…
Mehr

Bhutan – Buddhistische Kultur und spiritueller Alltag im Reich der Könige

23. April 2009
Autor/en: Matthieu Ricard Verlag: Knesebeck Verlag Erschienen: München 2009 Seiten: 232 Ausgabe: Leinen mit Schutzumschlag Preis: € 39.95 ISBN: 978-3-86873045-6 Kommentar: Michael Buddeberg, April 2009 Besprechung: Nur selten wurde einem buddhistisch-spirituellen Meister und Lehrer so viel literarische und fotografische Aufmerksamkeit zuteil wie Dilgo Khyentse Rinpoche (1919-1991), einem der Lehrer des 14. Dalai Lama. Das ist einem seiner Schüler zu verdanken. Matthieu Ricard, Franzose, promovierter Arzt, Wissenschaftler, seit Jahren der offizielle französische Dolmetscher und Übersetzer des Dalai Lama, ist ein Mann der Feder und ein begnadeter Fotograf. Und er ist seit einem halben Menschenleben…
Mehr

Early Sino-Tibetan Art

23. Dezember 2008
Autor/en: Heather Stoddard Verlag: Orchid Press Erschienen: Bangkok 2008 (2nd edition) Seiten: XXIV 140 Ausgabe: Leinen mit Schutzumschlag Preis: USD 50.-- ISBN: 978-974-524-036-0 Kommentar: Michael Buddeberg, Dezember 2008 Besprechung: Als 1975 Heather Stoddards „Early Sino-Tibetan Art“ erschien, war die Geschichte der tibetischen Kunst ein unbeschriebenes Blatt, ja noch mehr, es war ein fast obskures Fachgebiet, denn Tibet war damals ein hermetisch verschlossenes Land. Ernsthafte Forschung konnte allein in einigen westlichen Archiven und Bibliotheken stattfinden. Erst zwei Wissenschaftler (George Roerich und Giuseppe Tucci) hatten an Ort und Stelle kunstgeschichtliche Studien betrieben und der tibetische…
Mehr

Bon – The Magic World – The Indigenous Religion of Tibet

23. Juni 2008
Autor/en: Samten G. Karmay, Jeff Watt (Hrsg) Verlag: Rubin Museum of Art - Philip Wilson Publishers Erschienen: New York - London 2007 Seiten: 232 Ausgabe: Paperback - Hardback Preis: 37.50 engl.Pfund (gebundene Verlagsausgabe) ISBN: 9780977213122 (soft) - 97880856676499 (hard) Kommentar: Michael Buddeberg, Juni 2008 Besprechung: Auf jedem der hohen Pässe Tibets und auf manchem seiner ungezählten Gipfel ist ein Lhatse, ein der lokalen Berggottheit geweihter Steinhaufen, den jeder Reisende um einen weiteren Stein erhöht. Meistens flattern von einem im Lhatse steckenden Pfahl auch bunte Gebetsfahnen, deren aufgedruckte Zauberformeln und Gebete der Wind zu…
Mehr