Zwei Bücher über persische Textilien der Qajaren-Zeit

31. Mai 2019
Zwei Bücher über persische Textilien der Qajaren-Zeit
  I. Axel Langer, Elahe Helbig, Emil Alpiger – Teppich-Kaufmann und Sammler, Museum Rietberg, Zürich 2018, Broschur, CHF 15,00, ISBN 978-3-907077-60-3.  II. Marie-Louise Nabholz Kartaschoff, Persische Textilien – die Sammlung Ramezani, Verlag Anton Pustet, Salzburg 2019, Hardcover, € 34,00, Text in deutscher und englischer Sprache, ISBN 978-3-7025-8061-2. Kommentar: Michael Buddeberg   Die Qajaren, ein Herrschergeschlecht mit turkmenischen Wurzeln waren eine recht glücklose Dynastie (1779-1925), die binnen eines Jahrhunderts das so lange Zeit glanzvolle Persien aufgrund militärischer und geopolitischer Fehleinschätzungen in die machtpolitische Bedeutungslosigkeit führten. Ob und wie die parallel zu diesem Niedergang vollzogene…
Mehr

Er ging voraus nach Lhasa – Peter Aufschnaiter – Die Biographie

15. Mai 2019
Er ging voraus nach Lhasa – Peter Aufschnaiter – Die Biographie
Autor/en:        Nicholas Mailänder Verlag:           Tyrolia-Verlag Erschienen:    Innsbruck Wien 2019 Seiten:            414 Buchart:         Hardcover mit Schutzumschlag Preis:              € 29,95 ISBN:            978-3-7022-3693-9 Kommentar:  Michael Buddeberg   Es ist nicht schwer zu erraten, wem Peter Aufschnaiter nach Lhasa vorausging. Der Titel der Aufschnaiter-Biographie nimmt erkennbar Bezug auf seinen prominenten Bergkameraden Heinrich Harrer. Die abenteuerliche Geschichte der gemeinsamen Flucht aus dem britischen Internierunglager Dehra Dun in Indien über den Himalaya und durch das tibetische Hochland nach Lhasa ist aus Harrers Weltbestseller „Sieben Jahre in Tibet“ und vielleicht noch mehr aus dem gleichnamigen Hollywood-Blockbuster mit Brad Pitt in…
Mehr

Melk en Bloed – Erlesenes Porzellan aus dem Reich der Mitte

14. Mai 2019
Melk en Bloed – Erlesenes Porzellan aus dem Reich der Mitte
Autor/en:       Daniel Suebsman Verlag:           Ostfriesisches Teemuseum Erschienen:    Norden 2018 Seiten:            124 Buchart:         Broschur Preis:              € 14,80 ISBN:             978-3-9819760-0-7 (deutsch); 978-3-9819760-1-4 (englisch)   Kommentar:  Michael Buddeberg   Im niederländischen und niederdeutschen Sprachgebrauch wird ein gesund und frisch aussehendes Gesicht „ein Gesicht wie Milch und Blut“  oder eben „Melk en Bloed“ genannt. Dass diese niederländische Bezeichnung ein seit langer Zeit eingebürgerter Terminus für einen ganz bestimmten Dekortyp chinesischen Exportporzellans ist, dürfte auch unter Liebhabern und Sammlern chinesischen Porzellans nur wenigen bekannt sein. Kein Wunder denn der Dekor ist selten, das so dekorierte Porzellan…
Mehr

Tibetan Houses – Vernacular Architecture of the Himalayas and Environs

28. April 2019
Tibetan Houses – Vernacular Architecture of the Himalayas and Environs
 Autor/en:        Peter Herrle, Anna Wozniak Verlag:           Birkhäuser Verlag Erschienen:    Basel 2017 Seiten:            302 Buchart:         Hardcover Preis:              € 79,95 ISBN:             978-3-0356-1031-4   Kommentar:  Michael Buddeberg    Es gibt Bücher, die erst wenn sie erschienen sind bewusst machen, wie sehr sie gefehlt haben. Das Buch „Tibetan Houses“ ist so ein Buch. Es ist ein auf sorgfältiger Feldforschung beruhendes und von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördertes Buch über die profane Architektur der von tibetischer Kultur geprägten Länder und Regionen des Himalaya, ein Solitär der Tibetliteratur. Die buddhistische Kunst Tibets, vorzugsweise in Form von Skulptur und Malerei,…
Mehr

Japan in miniature – A Gift of Inro, Ojime and Netsuke

21. April 2019
Japan in miniature – A Gift of Inro, Ojime and Netsuke
 Autor/en:        Heinz und Else Kress Verlag:           Hirmer Verlag Erschienen:    München 2018 Seiten:            232 Buchart:         Hardcover Preis:              € 39,90 ISBN:             978-3-7774-3143-7   Kommentar:  Michael Buddeberg „Flowers picked at the Roadside“ – Blumen vom Wegesrand – war der Titel eines 1917 von Baron Takei Morimasa (1842-1926) veröffentlichten Kataloges, mit dem er 1200 Exemplare seiner Sammlung von fast 3000 Inros publizierte. Baron Takei verstand sich nicht als Sammler, sondern als Retter einer japanischen Kunstform, die komplett aus der Mode gekommen war. Ausgelöst hatte diese Rettungsaktion ein Erlebnis in Tokio: Er hatte mit Entsetzen beobachtet, wie ein…
Mehr

Arms & Armour of India, Nepal & Sri Lanka – Types, Decoration and Symbolism

11. April 2019
Arms & Armour of India, Nepal & Sri Lanka – Types, Decoration and Symbolism
  Autor/en:        Ravinder Reddy Verlag:           Hali Publications Ltd. Erschienen:    London 2018 Seiten:            388 Buchart:         Hardcover mit Goldprägung Preis:              GBP 55,00 ISBN:             978-1898113-85-0 Kommentar:  Michael Buddeberg   Wirklich sicher ist sich Ravi Reddy nicht, aber als These lesen wir ganz am Anfang seines Buches über Waffen und Rüstungen des indischen Subkontinents, dass keine andere Region dieser Welt an die Vielfalt unterschiedlicher Typen von Waffen heranreicht, wie man sie dort findet. Da es ersichtlich keine vergleichende Untersuchung zu diesem Thema gibt, sei diese These hier nicht weiter vertieft. Immerhin aber ist etwa der Ankus, ein…
Mehr

Early Chinese Jades in the Harvard Museums

31. März 2019
Early Chinese Jades in the Harvard Museums
Autor/en:        Jenny F. So Verlag:           Harvard Art Museums und Yale University Press Erschienen:    Cambridge, New Haven und London  2019 Seiten:            360 Buchart:         Hardcover Preis:              GBP 45,00 ISBN:             978-0-300-23702-3   Kommentar:  Michael Buddeberg So mancher der siegreichen Athleten der olympischen Sommerspiele von 2008 in Beijing mag sich gewundert haben, dass seine Medaille nur zum Teil aus dem edlen Metall, sei es nun Gold, Silber oder Bronze, bestand, während ein nicht unwesentlicher Teil aus farbigem Stein, Gelb für Gold, Grün für Silber und Schwarz für Bronze, gefertigt war. Sollte das eine Sparmaßnahme des chinesischen Veranstalters…
Mehr

Samurai – Pracht des japanischen Rittertums – Die Sammlung Ann und Gabriel Barbier-Mueller

28. März 2019
Samurai – Pracht des japanischen Rittertums – Die Sammlung Ann und Gabriel Barbier-Mueller
  Autor/en:        J. Gabriel Barbier-Mueller, Roger Diederen (Hrsg) Verlag:           Hirmer Verlag Erschienen:    München 2019 Seiten:            360 Buchart:         Hardcover Preis:              € 49,90 ISBN:             978-3-7774-3258-8 Kommentar:  Michael Buddeberg   Besprechung:  Gabriel Barbier-Mueller, aufgewachsen in einem familiären Schweizer Umfeld, in dem das Sammeln von Kunst seit Generationen Tradition, Verpflichtung und Lebensinhalt ist, war der Besuch von Museen und der Kontakt mit Kunsthändlern und Sammlerfreunden der Eltern quasi in die Wiege gelegt worden. Schon früh hatte er gelernt, Qualität, sei es auf einem Flohmarkt oder im Schaufenster einer Galerie, zu erkennen und schon früh war bei ihm…
Mehr

Knots – Art & History – The Berlin Carpet Collection

17. Februar 2019
Knots – Art & History – The Berlin Carpet Collection
  Autor/en:        Anna Beselin Verlag:           Skira editore, Museum für Islamische Kunst Erschienen:    Mailand und Berlin 2018 Seiten:            224 Buchart:         Hardcover Preis:              € 39,00 ISBN:             978-88-572-3912-5 Kommentar:  Michael Buddeberg   Besprechung:  Auch wenn die im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert erschienenen Klassiker der Teppichliteratur überwiegend in deutscher Sprache erschienen sind, führt kein Weg an der Feststellung vorbei, dass das Englische seit Jahrzehnten die Lingua franca der Teppichwissenschaft ist. Es ist daher sehr zu begrüßen, dass Anna Beselins 2011 publiziertes Buch über die Highlights der Berliner Teppichsammlung nun in einer englischen Übersetzung vorliegt. Die…
Mehr

Das Blau des Königs – Meissener Zwiebelmuster in seiner ganzen Vielfalt (1730 bis 1888)

11. Februar 2019
Das Blau des Königs – Meissener Zwiebelmuster in seiner ganzen Vielfalt (1730 bis 1888)
  Autor/en:       Hartmut Lubcke Verlag:           Hetjens – Deutsches Keramikmuseum Erschienen:    Düsseldorf 2018 Seiten:            372 Buchart:         Paperback Preis:              € 39,00 ISBN:              978-3-945349-04-5. Kommentar:  Michael Buddeberg   Besprechung: Die Chinesen haben den Buchdruck erfunden, das Schießpulver und den Kompass. Auch das Porzellan war in China schon viele Jahrhunderte in Gebrauch, bevor in Meissen im Jahre 1708 das erste Stück europäischen Porzellans aus dem Brennofen genommen wurde. Es dauerte dann aber noch einmal zwei Jahrzehnte, bis man in Meissen in Anlehnung an…
Mehr