Berber Memories – Women and Jewellry in Marocco

22. März 2021
Berber Memories – Women and Jewellry in Marocco
  Autor/en:        Michael Draguet, Nathalie de Merode Verlag:           Mercatorfonds, Yale University Press Erschienen:    Brüssel, New Haven, London 2021 Seiten:            600 Buchart:         Leinen mit Schutzumschlag Preis:              € 79,95 ISBN:             978-0-300-25395-5 (Yale), 978-94-6230-231-0 (Mercatorfonds) Kommentar:  Michael Buddeberg   Sammeln ist ein Phänomen, das sich jeglicher Kategorisierung entzieht; zu unterschiedlich sind die Objekte dieser weit verbreiteten Leidenschaft. Wie wollte man etwa die Kunst- und Wunderkammer von Kaiser Rudolf II (1552-1612) in Prag, in der alles zu finden war, was zu seiner Zeit als exotisch angesehen wurde, mit der Käfersammlung von Ernst Jünger vergleichen oder die von…
Mehr

Shahzia Sikander – Extraordinary Realities

28. Februar 2021
Shahzia Sikander – Extraordinary Realities
  Autor/en:        Sadia Abbas, Jan Howard (Hrsg) Verlag:           RISD Museum, Hirmer Verlag Erschienen:    Providence und München 2020 Seiten:            152 Buchart:         Flexobroschur Preis:              € 39,90 ISBN:             978-3-7774-3559-6 Kommentar:  Michael Buddeberg   Ende des 16. Jahrhunderts war Lahore unter Kaiser Akbar dem Großen die Hauptstadt des Mogulreiches. Unter den vielen vom Hof geförderten Künsten ist vor allem die Miniaturmalerei hervorzuheben, mit der berühmte Künstler kostbare profane Handschriften mit narrativen Bildern aus Mythologie und Legende aber auch mit Szenen aus der höfischen Repräsentation illustrierten. Miniaturen aus jener Zeit gehören heute zu den großen Schätzen westlicher Sammlungen…
Mehr

The Art of Orientation – An Exploration of the Mosque through Objects

28. Januar 2021
The Art of Orientation – An Exploration of the Mosque through Objects
  Autor/en:        Idries Trevathan, MonaAlJalhami, Murdo McLeod, Mona Mansour (Hrsg) Verlag:           Hirmer Verlag Erschienen:    München 2020 Seiten:            264 Buchart:         Hardcover Preis:              € 50,00 ISBN:             978-3-7774-3593-0 Kommentar:  Michael Buddeberg   Bis in die dreißiger Jahre des 20. Jahrhunderts war Dhahran an der Ostküste der arabischen Halbinsel nicht viel mehr als ein verschlafener Fischereihafen. Einige Bedeutung hatte allein die Perlenfischerei, war doch die unweit der Küste beginnende Inselwelt von Bahrain im Golf von Persien berühmt für die schönsten und kostbarsten Naturperlen der Welt. Doch mit der Konkurrenz der billigen japanischen Zuchtperlen wurde das Tauchen nach…
Mehr

Hiroshige

31. Dezember 2020
Hiroshige
  Autor/en:        Matthi Forrer Verlag:           Prestel Erschienen:    München London New York 2017 Seiten:            288 Buchart:         Hardcover auf japanische Art in Box Preis:              GBP 99,00 ISBN:             978-3-7913-8265-4 Kommentar:  Michael Buddeberg   Die ersten japanischen Bücher mit Holzschnittillustrationen und Einzelblätter japanischer Farbholzschnitte erreichten Europa über den vor Nagasaki gelegenen niederländischen Handelsposten Deshima (nachweislich) bereits seit dem späten 17. und im 18. Jahrhundert. Auch der deutsche Arzt und Japanforscher Philipp Franz von Siebold brachte um 1830 eine umfangreiche Sammlung dieser Farbholzschnitte mit nach Europa, wo sie in seinem Haus in Leiden öffentlich ausgestellt wurden. Dennoch blieb…
Mehr

The Beginning of the World – Dragons, Phoenix and Other Chimera

26. Dezember 2020
The Beginning of the World – Dragons, Phoenix and Other Chimera
  Autor    :        Jean-Paul Desroches (Hrsg) Verlag:           Fondation Baur, Lienart éditions Erschienen:    Genf und Paris 2020 Seiten:            296 Buchart:         Hardcover Preis:              978-2-35906-323-3 ISBN:             CHF 50,00 Kommentar:  Michael Buddeberg   Ein Schuhkarton mit einem bunt gemischten Durcheinander unterschiedlichster kleiner Jadeobjekte war 1974 der Beginn einer Sammlung archaischer chinesischer Jade, die heute zu den reichsten und wichtigsten Sammlungen dieser Art im Westen gehört. Der junge Anwalt Sam Myers war in den 60ern nach Paris gelangt, um dort den europäischen Standort seiner US-amerikanischen Kanzlei aufzubauen. Sam und seine Ehefrau Myrna, beide Enkel osteuropäischer Einwanderer und…
Mehr

Velvets of the Fifteenth Century

30. November 2020
Velvets of the Fifteenth Century
  Autor:            Michael Peter (Hrsg) Verlag:           Abegg-Stiftung Erschienen:    Riggisberg 2020 Seiten:            232 Buchart:         Klappenbroschur Preis:              CHF 85,00 ISBN:             978-3-905014-71-6 Kommentar:  Michael Buddeberg   Samte, die aufwändigsten, kostbarsten und prestigeträchtigsten Textilien des Mittelalters an der Wende zur Neuzeit haben den Textilindustriellen und Sammler Werner Abegg schon frühzeitig in ihren Bann gezogen. Sie bildeten seit den Anfängen der Sammlung in den zwanziger Jahren des 20.Jahrhunderts stets einen Schwerpunkt seines Sammelinteresses. Die Abegg Stiftung hat diesen Bestand sorgfältig und konsequent weiter gepflegt und ausgebaut und verfügt heute mit 80 europäischen, überwiegend…
Mehr

Ceramics of Iran – Islamic Pottery from The Sarikhani Collection

24. November 2020
Ceramics of Iran – Islamic Pottery from The Sarikhani Collection
  Autor:            Oliver Watson Verlag:           Yale University Press Erschienen:    New Haven und London 2020 Seiten:            528 Buchart:         Leinen mit Schutzumschlag Preis:              GBP 50,00 ISBN:             978-0-300-25428-0 Kommentar:  Michael Buddeberg   Mit wenig mehr als zwei Koffern habe die Familie vor einigen Jahrzehnten den Iran verlassen, erzählt die Tochter des Sammlers Ali Sarikhani. Außerordentlicher Erfolg als Wirtschaftsprüfer und Investor in seinem Londoner Exil und als vielseitiger Unternehmer im britischen Dienstleistungssektor ermöglichten dem kunstsinnigen und dem Land seiner Väter verbundenen Ali Sarikhani nicht nur die Gründung der in London ansässigen Iran…
Mehr

Die phantastische Welt der Brokatpapiere – Die Sammlung Adelheid Schönborn

31. Oktober 2020
Die phantastische Welt der Brokatpapiere – Die Sammlung Adelheid Schönborn
:  Autor/en:        Adelheid Schönborn, Michael Rothe (Hrsg.) Verlag:           Haupt Verlag Erschienen:    Bern 2020 Seiten:            184 Buchart:         Gebunden mit Schutzumschlag Preis:              49,00 ISBN:             978-3-258-08208-0 Kommentar:  Michael Buddeberg   Private Sammlungen – so lautet eine oft zitierte und vielfach bestätigte Feststellung - sind mehr als die Summe der in ihnen versammelten Objekte. Sie ermöglichen einen oft nur versteckten, vielfach aber auch sehr deutlichen Blick auf den hinter ihnen stehenden Menschen, seine Vorlieben und Abneigungen, seine Liebe für bestimmte Details und Besonderheiten und seine vielleicht bestehenden Obsessionen, die Art und Weise, wie die Sammlung unter wissenschaftlichen…
Mehr

Kuniyoshi

29. Oktober 2020
Kuniyoshi
  Autor/en:        Matthi Forrer Verlag:           Prestel Erschienen:    München London New York 2020 Seiten:            288 Buchart:         Hardcover auf Japan-Art in Box Preis:              GBP 99,00 ISBN:             978-3-7913-8509-9 Kommentar:  Michael Buddeberg   Hokusais Farbholzschnitt „Die große Welle von Kanagawa“, auf dem sich vor dem Hintergrund des erhabenen Fuji eine Monsterwelle bricht und grazile Fischerboote zu verschlingen droht, gehört zu den bekanntesten Werken japanischer Kunst. Dennoch war der Zuschlag mit 900.000 US-Dollar, für den ein Sammler am 22. September 2020 in der New Yorker Auktion von Christie´s dieses berühmte Blatt erwerben konnte eine Sensation – Weltrekord für…
Mehr

Tibetan Silver, Gold and Bronze – Objects and the Aesthetics of Animals in the Era before Empire

13. Oktober 2020
Tibetan Silver, Gold and Bronze – Objects and the Aesthetics of Animals in the Era before Empire
  Autor/en:       John Vincent Bellezza Verlag:           BAR Publishing Erschienen:    Oxford 2020 Seiten:            170 Buchart:         Broschur Preis:              GBP 46,00 ISBN:             978-1-4073-5431-6 Kommentar und Fotos von 1975:  Michael Buddeberg   Unsere Begegnung mit John ist unvergesslich. Es war im Herbst 1997 und wir hatten unsere Zelte am Südost-Ufer des Nam Tso aufgeschlagen. Es war der Anfang unserer Erkundung eines kleinen Teils des Changtang, der sich über den ganzen Norden Tibets erstreckenden Hochgebirgsregion mit unendlichen und so gut wie unbewohnten und von unbenannten  Gebirgsketten durchzogenen Ebenen. Den Platz kannten wir von früheren Reisen. Es…
Mehr