Encyclopedia of Embroidery from Central Asia, the Iranian Plateau and the Indian Subcontinent

20. September 2021
Encyclopedia of Embroidery from Central Asia, the Iranian Plateau and the Indian Subcontinent
Autor/en:         Gillian Vogelsang-Eastwood, Willem Vogelsang Verlag:            Bloomsbury Visual Arts Erschienen:     London New York 2021 Seiten:             488 Buchart:          Hardcover Preis:               GBP 180,00 ISBN:             978-1-3500-1724-5 Kommentar:    Michael Buddeberg   Archäologische Funde belegen, dass die Nadel vor mehr als 20.000 Jahren erfunden wurde. Mag sie anfangs nur nützlich gewesen sein, um Tierfelle aneinanderzufügen, so wird es nicht sehr lange gedauert haben, die so geschaffenen Kleidungsstücke durch einfache Dekore zu verzieren. Keramische Gefäße und die auf ihnen geritzten oder gemalten einfachen, geometrischen Muster  könnten hier Vorbild gewesen sein. Das Sticken ist damit vielleicht die älteste textile Technik,…
Mehr

Japan – Beiträge zur Kenntnis des Landes und seiner Bewohner

31. August 2021
Japan – Beiträge zur Kenntnis des Landes und seiner Bewohner
Autor/en:         Wilhelm Heine (Hrsg: Andrea Hirner, Bruno J. Richtsfeld Verlag:            J.H.Röll Erschienen:     Dettelbach 2019 Seiten:             142 Buchart:          Hardcover Preis:               € 59,90 ISBN:             978-3-89754-432-1 Kommentar:    Michael Buddeberg   Seit Juli 2021 ist im Münchner Museum Fünf Kontinente (vormals Staatliches Museum für Völkerkunde)          anlässlich des 160. Jubiläums Deutsch-Japanischer Freundschaft unter dem Titel „Sehnsucht Japan – Reisererinnerungen des Malers Wilhelm Heine“ einer der großen Schätze dieses Hauses zu bewundern (bis zum 9. Januar 2022). Es sind 28 Originalgemälde (von einstmals 50, von denen 42 im Jahre 1888 vom Schwiegersohn Wilhelm Heines, dem…
Mehr

Richtig guter Stoff – Gewebte und gestickte Geschichten

5. August 2021
Richtig guter Stoff – Gewebte und gestickte Geschichten
  Autor/en:         Helmut Eberhart Verlag:            TKF - Gesellschaft zur Förderung der Textil-Kunst-Forschung Erschienen:     Wien 2021 Seiten:             VI, 142 Buchart:          Broschur Preis:               € 25,00 (+ Versand) ISBN:             ohne Kommentar:    Michael Buddeberg   Im September 2019 traf sich im Münchner Museum Fünf Kontinente eine Gruppe von Sammlern und Liebhabern antiker Teppiche, um unter dem Titel „ICOC Alpine Tour“ eine Woche lang ein Feuerwerk außergewöhnlicher Ausstellungen, Vorträge und Begegnungen auf einer Route durch Bayern, Österreich und Südtirol zu erleben. Die Abkürzung ICOC wird nicht jeder kennen und sei daher kurz erklärt. Die „International Conference on Oriental…
Mehr

India – UNESCO World Heritage Sites

27. Juli 2021
India – UNESCO World Heritage Sites
Autor/en:         Shikha Jain, Vinay Sheel Oberoi (Hrsg.) Verlag:            Maping Publishing, UNESCO, Hirmer Verlag Erschienen:     Ahmedabad, Paris, München 2021 Seiten:             240 Buchart:          Hardcover Preis:               € 49,90 ISBN:             9778-3-7774-3571-8 (Hirmer) Kommentar:    Michael Buddeberg   Es sind nur selten positive, vielmehr fast immer negative Schlagzeilen, die ein Ereignis fest im Gedächtnis verankern. So etwa der Entzug des Welterbestatus für die Kulturlandschaft Dresdner Elbtal durch die UNESCO (United Nations Educational, Scientific and Cultural Organisation) im Juni 2009. Spätestens mit dieser bisher einzig dastehenden+ Aberkennung des Prädikats einer Welterbestätte wurde die Bedeutung dieser von der UNESCO verliehenen Auszeichnung…
Mehr

(1) Painting Edo – Selections from the Feinberg Collection of Japanese Art, (2) Catalogue of the Feinberg Collection of Japanese Art

30. Mai 2021
(1) Painting Edo – Selections from the Feinberg Collection of Japanese Art, (2) Catalogue of the Feinberg Collection of Japanese Art
  Autor/en:        (1) Rachel Saunders, Yukio Lippit; (2) Rachel Saunders (Hrsg.) Verlag:            (1) und (2):  Harvard Art Museums, Yale University Press Erschienen:     (1) Cambridge, New Haven und London, 2020; (2) dito 2021 Seiten:             (1) 180; (2) 264 Buchart:          (1) und (2):  Hardcover Preis:               (1) GBP 25,00; (2) GBP 50,00 ISBN:               (1) 978-0-300-25089-3; (2) 978-0-300-25090-9 Kommentar:    Michael Buddeberg   Es ist immer spannend, zu…
Mehr

Wohnhausbau im osmanischen Istanbul

23. April 2021
Wohnhausbau im osmanischen Istanbul
  Autor/en:        Wolfgang Müller-Wiener, Johannes Cramer Verlag:           Michael Imhof Verlag Erschienen:    Petersberg 2021 Seiten:            280 Buchart:         Hardcover Preis:              € 49,95 ISBN:             978-3-7319-1035-0 Kommentar:  Michael Buddeberg   In der Rangfolge der sich am schnellsten verändernden Metropolen dieser Welt dürfte Beijing wohl den Spitzenplatz einnehmen. Während man Anfang der 90er Jahre des 20 Jahrhunderts, ausgehend von der Verbotenen Stadt, dem Kaiserpalast und altem Zentrum der Stadt noch kilometerlang durch schmale Gassen, gesäumt von den traditionellen chinesischen Hofhäusern, den einstöckigen Hutongs, schlendern konnte, bevor man auf eine dem modernen Verkehr dienende Straße und erste Hochbauten stieß,…
Mehr

Berber Memories – Women and Jewellry in Marocco

22. März 2021
Berber Memories – Women and Jewellry in Marocco
  Autor/en:        Michael Draguet, Nathalie de Merode Verlag:           Mercatorfonds, Yale University Press Erschienen:    Brüssel, New Haven, London 2021 Seiten:            600 Buchart:         Leinen mit Schutzumschlag Preis:              € 79,95 ISBN:             978-0-300-25395-5 (Yale), 978-94-6230-231-0 (Mercatorfonds) Kommentar:  Michael Buddeberg   Sammeln ist ein Phänomen, das sich jeglicher Kategorisierung entzieht; zu unterschiedlich sind die Objekte dieser weit verbreiteten Leidenschaft. Wie wollte man etwa die Kunst- und Wunderkammer von Kaiser Rudolf II (1552-1612) in Prag, in der alles zu finden war, was zu seiner Zeit als exotisch angesehen wurde, mit der Käfersammlung von Ernst Jünger vergleichen oder die von…
Mehr

Shahzia Sikander – Extraordinary Realities

28. Februar 2021
Shahzia Sikander – Extraordinary Realities
  Autor/en:        Sadia Abbas, Jan Howard (Hrsg) Verlag:           RISD Museum, Hirmer Verlag Erschienen:    Providence und München 2020 Seiten:            152 Buchart:         Flexobroschur Preis:              € 39,90 ISBN:             978-3-7774-3559-6 Kommentar:  Michael Buddeberg   Ende des 16. Jahrhunderts war Lahore unter Kaiser Akbar dem Großen die Hauptstadt des Mogulreiches. Unter den vielen vom Hof geförderten Künsten ist vor allem die Miniaturmalerei hervorzuheben, mit der berühmte Künstler kostbare profane Handschriften mit narrativen Bildern aus Mythologie und Legende aber auch mit Szenen aus der höfischen Repräsentation illustrierten. Miniaturen aus jener Zeit gehören heute zu den großen Schätzen westlicher Sammlungen…
Mehr

The Art of Orientation – An Exploration of the Mosque through Objects

28. Januar 2021
The Art of Orientation – An Exploration of the Mosque through Objects
  Autor/en:        Idries Trevathan, MonaAlJalhami, Murdo McLeod, Mona Mansour (Hrsg) Verlag:           Hirmer Verlag Erschienen:    München 2020 Seiten:            264 Buchart:         Hardcover Preis:              € 50,00 ISBN:             978-3-7774-3593-0 Kommentar:  Michael Buddeberg   Bis in die dreißiger Jahre des 20. Jahrhunderts war Dhahran an der Ostküste der arabischen Halbinsel nicht viel mehr als ein verschlafener Fischereihafen. Einige Bedeutung hatte allein die Perlenfischerei, war doch die unweit der Küste beginnende Inselwelt von Bahrain im Golf von Persien berühmt für die schönsten und kostbarsten Naturperlen der Welt. Doch mit der Konkurrenz der billigen japanischen Zuchtperlen wurde das Tauchen nach…
Mehr

Hiroshige

31. Dezember 2020
Hiroshige
  Autor/en:        Matthi Forrer Verlag:           Prestel Erschienen:    München London New York 2017 Seiten:            288 Buchart:         Hardcover auf japanische Art in Box Preis:              GBP 99,00 ISBN:             978-3-7913-8265-4 Kommentar:  Michael Buddeberg   Die ersten japanischen Bücher mit Holzschnittillustrationen und Einzelblätter japanischer Farbholzschnitte erreichten Europa über den vor Nagasaki gelegenen niederländischen Handelsposten Deshima (nachweislich) bereits seit dem späten 17. und im 18. Jahrhundert. Auch der deutsche Arzt und Japanforscher Philipp Franz von Siebold brachte um 1830 eine umfangreiche Sammlung dieser Farbholzschnitte mit nach Europa, wo sie in seinem Haus in Leiden öffentlich ausgestellt wurden. Dennoch blieb…
Mehr